Lederergasse 11
4020 Linz
Fernruf: 0732/ 78 21 98

saengerschaft-kuernberg@gmx.at
www.pcsk.de.tl

Kontaktperson AHV: Maximilian Birschkus

Die Sängerschaft Kürnberg zu Linz wurde am 27. März 1921 ( 27. Lenzmond 2034 ) in Linz im Gasthaus Gründberghof ins Leben gerufen und ist somit die älteste pennale Sängerschaft im deutschsprachigen Raum.

Dem Gründungserstchargierten Alarich ( August Zeilinger ) war es zu verdanken, daß die Kürnberg eine Sängerschaft wurde, da er damals die Funktion eines Chormeisters inne hatte. Die Mitglieder kamen seinerzeit zum größten Teil aus den Turnvereinen Linz und Urfahr.

Durch den Weltkrieg zerissen fand sich die Gemeinschaft 1955 wieder zusammen und ist seitdem fester Bestandteil des Dachverbandes der oberösterreichischen Verbindungen, dem Landesdeligiertenconvent (LDC). In der aktiven Auseinandersetzung mit den burschenschaftlichen Prinzipien hat die Sängerschaft Kürnberg maßgeblich an der Einführung der "Linzer Pauk- und Ehrenordnung" ( einem weitverbreiteten Säbelfechtregelment ) mitgewirkt.

Ein Schwerpunkt ist die Pflege des deutschen Studentenliedes und des Chorgesanges. All diese hehren Werte ermöglichen es den Mitgliedern, die zügig ändernden Anforderungen in der Berufswelt erfolgreich mitzugestalten, und Kraft aus dem Lebensbund zu schöpfen. Das Fechten, ist ein Teil unserer studentischen Tradition. Sie stäkt unseren Gemeinschaftsgeist und ist daher ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Zusammenlebens.

© 2014 Landes Delegiertenconvent Oberösterreich